Benjamin Franklin Village Umnutzungstrategie Schulgebäude

Fehlermeldung

Deprecated function: The each() function is deprecated. This message will be suppressed on further calls in menu_set_active_trail() (Zeile 2405 von /is/htdocs/wp11150441_79X4IMWDB7/www/web_2014/includes/menu.inc).

Machbarkeitsstudie

Kunde

MWSP Mannheim

 

Architekten

mbfrank architektur | stadtgestaltung

 

Gutachten

2013 | 14

 

Größe

17. 500 qm BGF

 

Adresse

Benjamin Franklin Village  Mannheim

Luftbild: Kay Sommer Mannheim

Die von den amerikanischen Streitkräften bis 2012 als „Elementary School“ (Grundschule) genutzten Gebäude wurden in den 1950er bis 1980er Jahren erbaut und hat  einerGesamtgröße von ca. 17.500 qm BGF.

An einem zentralen Erschließungsflur sind Richtung Südwesten „fingerartig“  vier  zweigeschossige Gebäudetrakte mit Klassenräumen angeordnet. Richtung Nordosten sind zwei, ehemals als Sporthallen genutzte,  „Mehrzweckräume“ und ein Kindergarten angebunden.

Im Rahmen des „Quartierfindungsprozesses“ für das zukünftige Gesamtquartier Benjamin-Franklin-Village auf der Basis des Masterplans von Tegnestuen Vandkunsten (Zieleinwohnerzahl des Quartiers ca. 4000 EW), könnte die ehemalige Grundschule ein wichtiger Baustein in der schulischen und kulturellen Infrastruktur werden.

 

Im Rahmen der Machbarkeitsstudie wird anhand von alternativen (Um-)Nutzungsszenarien konzeptionell und flächenmäßig untersucht werden, wie dieser Standort als Schulstandort gesichert und gleichzeitig Synergien im Bereich Bildung, Kultur und Öffentlichkeit durch eine Umnutzung der von der Schule nicht mehr in Anspruch genommenen, frei werdenden Flächen, geschaffen werden kann.

Ziel der Studie ist es, in einem ersten Schritt konzeptionell und skizzenhaft aufzuzeigen, welche baulichen und räumlichen Anpassungen vorzunehmen sind, um ein Bildungshaus | Bildungslabor | oder generell gesprochen, eine „Offene Schule“ entstehen zu lassen.

 

Ziel der MWSP ist der Erhalt der Grundschule in ihrer baulichen Hauptstruktur!